Angelknoten & Montagen

 




Blood-Knoten
(Extension Blood Knot)
  populärer, einfach zu bindender Knoten mit etwa 80% Tragkraft ... beide Schnüre sollten etwa gleich dick sein  
         
verbesserter Blood-Knoten
(Stu Abte Improved Blood Knot)
  populärer, einfach zu bindender Knoten mit etwa 80% Tragkraft ... für ungleich dicke Schnüre ... als Schlagschnurknoten geeignet ... Enden eng kürzen!  
         
Faßknoten
(Barrel Knot)
  zum verbind zweier etwa gleich dicker Schnüre ... haltbarer als der Blood-Knoten !!!  
         
Albright-Spezialknoten (Key Loop)   sehr haltbar, universell einsetzbar für unterschiedlich dicke Leinen ... idealer Schlagschnurknoten !!!  
         
Kanada-Knoten
(Leader Knot)
  für etwa gleich starke Schnüre ... 5 Windungen reichen aus ... bei dünnen Schnüren 6-7 Windungen verwenden !!!  
         
Doppelter Grinnerknoten (Double Uni Knot)   haltbarer als Blood-Knoten ... für Schnüre von 0,20 - 0,45 mm geeignet  
         
Wirbel-Knoten
(Offshore Swivel Knot)
  Profiknoten ... festsitzend für Wirbel (auch Haken) aller Art, sowohli im Süßwasser- wie ach Meeresbereich ... reißt ein teil der gedoppelten Leine, hält der andere Teil immer noch fest ... für alle Schnurstärken !!!  
         
Bimini-Twist-Knoten (100% Knoten)   Big Game Knoten ... wird aus geklöppelter Leine gebunden .... 100% Tragkraft !!! ... trotzdem auch für alle anderen Arten von schnüren (Mono, Geflecht) geeignet  
         
Rapala-Knoten
(Non Slip Mono Loop Knot,
Leader Loop Knot)
  Wobbler-Knoten ... bildet eine rutschsichere Schlaufe und eignet sich für alle Schnurtypen bis 0,50mm  
         
Chirurgen-Schlaufe (Surgeon's Loop)   Schnur doppeln und 2 Überhandknoten legen ... diverse Anwendungsgebiete  
         
Überhandknoten-Stopper   wird aus einem dickeren Schnurstück auf die Hauptschnur gebunden  
         
Jansik-Spezialknoten (Jansik Special Knot)   robuster, guter Knoten für z.B. Drillinge ... Schnurende 2x durchs Hakenöhr fädeln ... 3 - 4 Windungen um die gedoppelte Schnur legen und zusammenziehen ...  
         
Klammerknoten verbessert ( Improved Clinch Knot, Pandre Knot)   populärer Befestigungsknoten mit 85% Tragkraft .... 5 - 7 Wicklungen  
         
2-Schlingen-Klammerknoten (Double Loop Clinch Knot)   wie Klammerknoten aber mit besserer Zuglastverteilung .... 5-7 Wicklungen ... 90% Tragkraft ...  
         
2-Schlingen-Klammerknoten, gedoppelt (Double Improved Clinch Knot)   Schnur doppeln ... nicht geeignet für dicke Schnur ... besonders gut geeignet für dünne und extrem glatte Geflechtschnüre  
         
Duncan-Schlaufe (Fetzenköder-Knoten, Duncan Loop Knot)   bildet eine rutschende Schlaufe, die sich auf Belastung festzieht ...  
         
Palomar-Knoten (Blindbindeknoten, Palomar Knot)   sehr haltbar, eignet sich besonders für dicke Schnüre  
         
Hakenschaft-Knoten für Öhrhaken
(Serrure Knot)
  Hauptschnur immer durchs Öhr fädeln!!!  
         
Hakenschaft-Knoten für Plättchenhaken   Hauptschnur darf das Plättchen nicht berühren !!!  
         
Thunfischhakenanbindung (Snelling a Hook)   extrem haltbar und wiederstandsfähig ... für Schnüre bis ca. 0,60 mm  
         
Martin's Knoten (Weltausstellungsknoten, STREN-Knoten)   - Schnur doppelt nehmen und durch das Öhr führen
- Schnurschlaufe auf die gedoppelte Schnur legen und diese anheben
- Schnurende dann unter der gedoppelten Schnur durchführen
- chnurende durch die zuletzt entstandene Schlaufe stecken
- Knoten nun langsam zusammenschieben und festziehen
 
         
Nagelknoten (Nail Knot)   rutscht auf der Hauptschnur .... eignet sich für feine Mundschnüre die in eine dickere Hauptleine eingebunden werden  
         
Chirurgen-Knoten (Seitenarm festsitzend)   haltbarer, vielseitig einsetzbarer Schnurverbindungsknoten ... eignet sich auch als festsitzender Seitenarmknoten...  
         
Seitenarmschlaufe (Springer-Schlaufe, Blood Dropper Loop Knot)   - Schlaufe formen und über die Leine legen ... mit einem Bleistift im Kreuzungspunkt 3 - 5 Windungen eindrehen
- die Schlaufe durch das vom Bleistift offen gehaltene Loch durchfädeln
- Knoten beidseitig zusammenziehen
 
         
Nadelknoten
(Needle Knot)
  zum verknoten von Vorfach und Fliegenschnur  
         
Doppelschlaufen-Knoten (Double Water Loop Knot)   zur Verbindung ungleich dicker Schnüre ...  
         
Composit-Knoten (Composite Knot)   zum verknoten extrem unterschiedlicher Schnüre (Schlagschnüre)  
         
Doppelter Turle-Knoten (Double Turle Knot)   zum anbinden einer Fliege mit abgewinkeltem Öhrhaken  

Line-Protector Montage


Hierbei handelt es sich um eine äußerst einfach zu bindende Lauf-Montage mit wenigen Komponenten.

Wie auf dem Bild zu erkennen, besteht sie lediglich aus:

1x Karabiner
1x Line-Protector Stop



Alternativ kann man die Befestigung des Vorfaches am Ende der Verdrallung flexibel gestalten - hier gezeigt mit einem Quick Change Swivel - genau so gut kann man natürlich einen normalen Micro-Wirbel verwenden oder auf einen Wirbel komplett verzichten - hier sind die Möglichkeiten und Vorlieben des Anglers unbegrenzt.


Die Montage selbst ist schnell einsatzbereit:

-> Karabiner (für die spätere Montage des Futterkorbes) auf die Hauptschnur fädeln

-> Line-Protector Stop auffädeln

-> ggf. Quick Change oder Wirbel auffädeln

-> ca. 10-15 cm lange Verdrallung zwirbeln und mit einem doppelten Überhandknoten sichern



Was ist eine Verdrallung?! - Wie ihr am Besten eine Verdrallung anfertigt, habe ich bereits bei anderen Montagen auf dieser Seite erklärt -> natürlich könnt ihr mich bei Problem oder für Hilfestellungen jederzeit über das Kontaktformular erreichen.

Gerne helfe ich euch auch vor Ort, im Geschäft und erkläre euch Schritt für Schritt wie ihr eure Montage aufbauen könnt.

 



Schlaufenmontage


Die klassische Schlaufenmontage wird gerne in der Feederangelei eingesetzt. Mittlerweile gibt es unzählige Variationen wie man diese Montage aufbauen kann. Ich habe mich bei der Skizze für die Variante entschieden die ich selbst und unser Feederteam am häufigsten einsetzen.

Durch die beiden verwendeten Micro-Wirbel wird einerseits der Drall am Vorfach und der Schlagschnur reduziert, andererseits wird die Montage so dünn, dass man sie ohne Problem durch die kleinen Ringe der Feederspitze fädeln kann z.B. um auf eine andere Grammatur zu wechseln oder eine gebrochene Spitze auszutauschen.

Die Wirbel kann man natürlich auch weglassen um eine möglichst leichte Montage zu erhalten, der Doppelkarabiner wird dann direkt in die Schlaufe eingeklinkt. Bitte beachtet das durch das Wegfallen der Wirbel mehr Drall entstehen kann.

Solltet ihr Probleme beim nachbinden haben, findet ihr hier auf der Homepage ebenfalls ein Video dazu - gerne zeige ich euch auch vor Ort im Shop wie ihr die Montage am besten aufbauen könnt.

 



Durchlaufmontage


Die Montage ist im Aufbau sehr identisch mit der Schlaufe. Verdrallung und Knoten sind genau die gleichen. Auch hier gibt es wieder verschiedene Ausführungen zur Verfeinerung und Optimierung der Montage.

Wie bei der Schlaufenmontage zeigt die Skizze die von mir und unserem Feederteam verwendete Version.

Auch hier können die Micro-Wirbel zur Minimierung des Dralls beim einkurbeln weggelassen werden um eine möglichst feine und leichte Montage zu erhalten.
Der Aufbau ermöglicht weiters auch das problemlose Tauschen der Feederspitze bei Bedarf. (beachtet hierbei bitte den Durchmesser des Gummistoppers)

Um die Montage noch sensibler einsetzen zu können, besteht die Möglichkeit zwischen dem freilaufenden Wirbel und dem Futterkorb einen "Feeder-Link" einzusetzen. Dieser vergrössert den Abstand zwischen Hauptschnur und Futterkorb und zeigt vor allem feinste Bisse genauer an.

Solltet ihr Probleme beim nachbinden haben, findet ihr hier auf der Homepage ebenfalls ein Video dazu - gerne zeige ich euch auch vor Ort im Shop wie ihr die Montage am besten aufbauen könnt.

 



Seitenarmmontage


Ebenfalls ist der Aufbau hier wieder sehr identisch mit den anderen Montagen. Verdrallung und Sicherungsknoten sind bei fast allen Montagen die gleichen.

Die Seitenarmmontage ist grundlegend gesehen die fixe Version einer Durchlaufmontage mit "Feeder-Link"

Durch das fehlen jeglicher Wirbel handelt es sich um eine sehr feine Montage mit guter Bissanzeige bei vorsichtigen Fischen, leider gibt es hier auch des öfteren Verdrallungen in der Schnur.

Der Aufbau ermöglicht einen problemlosen Tausch der Feederspitze bei Bruch oder Wechsel.


Auch hier gibt es wieder diverse Abwandlungen, die Skizze zeigt wie ich oder unser Feederteam die Montage verwendet.

Solltet ihr Probleme beim nachbinden haben, findet ihr hier auf der Homepage ebenfalls ein Video dazu - gerne zeige ich euch auch vor Ort im Shop wie ihr die Montage am besten aufbauen könnt.